Wirtschaftliches Wachstum durch Work-Life-Balance

Namenhafte Vertreter aus der deutschen Wirtschaft und Politik haben sich zusammengeschlossen um die Potenziale von Work-Life-Balance Initiativen zu erschließen. Unter dem Titel „Work-Life-Balance als Motor für wirtschaftliches Wachstum und gesellschaftliche Stabilität” werden gesamtgesellschaftliche Effekte und Potenziale ermittelt sowie Entscheidungs- und Umsetzungshilfen für Unternehmen erarbeitet. Ziel ist es eine Strategie für mehr Wachstum und einer nachhaltigen Nutzung des Humankapitals zu entwickeln. Die mit der Projektdurchführung beauftragte Prognos AG resümiert schon jetzt, dass Work-Life-Balance Maßnahmen unerschlossene Potenziale für Wirtschaftswachstum und die Sicherung von Wettbewerbs- und Innovationsvorteilen in den Unternehmen bergen. W-L-B Initiativen seien eine Antwort auf die gesellschaftlichen Herausforderungen wie demografischer Wandel und niedrige Erwerbsbeteiligung in Deutschland. Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben müsse dabei als eine ökonomische Chance begriffen werden und der wachsenden Bedeutung des Humankapitals für die Wettbewerbsposition Rechnung getragen werden. Es gehe darum Flexibilisierungspotenziale optimal auszunutzen. Auf Anfrage bei Projektleiter Michael Steiner werden die ersten Ergebnisse Anfang Oktober vorgestellt. Wir dürfen gespannt sein!

Unter der Schirmherrschaft des BDI beteiligen sich namenhafte Konzerne (u.a. Bertelsmann AG, DaimlerChrysler AG, Commerzbank AG, Deutsche Telekom AG) und das Bundesfamilien- und Bundeswirtschaftsministerium an der Initiative.