TOTAL E-QUALITY Science Award

Für ihre an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik sind sieben Wissenschaftseinrichtungen und Universitäten mit dem Prädikat TOTAL E-QUALITY Science Award ausgezeichnet worden. Das Prädikat ist eine Auszeichnung für Organisationen, die sich nachweislich und langfristig in ihrer Personalpolitik für Chancengleichheit einsetzen. Im Bereich Wissenschaft und Forschung ging das Prädikat in diesem Jahr an die Universität Köln, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln, die Fachhochschule Lippe und Höxter, die Fachhochschule Nordniedersachsen, die Technische Informationsbibliothek und Universitätsbibliothek Hannover, das Forschungsinformationszentrum Karlsruhe und das Institut für Personalwesen und Internationales Management der Universität der Bundeswehr Hamburg. Für das Prädikat können sich Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung mit mehr als 15 Beschäftigten bewerben. Das Prädikat besteht aus einer Urkunde und dem TOTAL E-QUALITY Logo. Mit diesem kann drei Jahre lang geworben werden. Es wird verlängert, wenn weitere Fortschritte auf dem Weg zur Chancengleichheit erreicht werden. Die Auszeichnung richtete zunächst an Unternehmen, seit 2001 werden Forschungseinrichtungen und Hochschulen mit berücksichtigt.