Studie: Demografischer Wandel, Diversity Praxis Studie

Dass die Gesellschaft immer älter wird, ist kein Geheimnis. Dennoch reagieren viele Unternehmen nicht. „Bislang ist die deutsche Wirtschaft auf den demografischen Wandel völlig unzureichende vorbereitet“, kommentierte Michael Stuber in der Zeitschrift “technologie & management” diesen Fakt.
Die Zeitschrift beruft sich auf die Diversity Praxis Studie von „Ungleich Besser Diversity Consulting“. Die große Mehrheit der befragten Diversity Manager (78%) sehen die Alterung der Belegschaft und Märkte als wichtigste gesellschaftliche Entwicklung, die Einfluss auf die Unternehmenslandschaft nehmen wird. „Der Geburtenrückgang und die alternde Bevölkerung machen es erforderlich, eine generations-orientierte Personalpolitik zu betreiben“, so Stuber. Derzeitige Top-Aktivität sei die Förderung der Beteiligung älterer Mitarbeiter an Weiterbildung und Training. 46% Prozent der Unternehmen, die an der Studie teilnahmen, gaben diese Maßnahmen an. Dennoch: „Viele Unternehmen sehen anscheinend keine Verbindung des Alterungsprozesses mit ihrem Business“, urteilte Stuber.

Der Artikel „Studie. Demografischer Wandel“ erschien in der Zeitschrift „technologie & management“ 5-6/ 2006.