Erste weltweite Diversity Konferenz in Europa: The New Business Landscape „Die Mischung macht’s“

Der Umgang mit wachsender Vielfalt als Erfolgsfaktor internationaler Unternehmen steht im Mittelpunkt der ersten Diversity Konferenz. Das „Centre für Business und Diversity“ führt am 8. Dezember 2000 in Paris den ersten weltweiten Erfahrungsaustausch zum erfolgreichen Umgang mit Veränderungen und Unterschiedlichkeit durch.

„Die Veranstaltung stößt bei innovativen Unternehmen auf großes Interesse, da ein Zusammenhang zwischen den wichtigsten Themen der Wirtschaft hergestellt wird“, berichtet der an der Konferenz beteiligte Diversity-Berater Michael Stuber (Köln). Das Meistern von Globalisierung, demographischen und kulturellen Veränderungen auf Arbeits- und Absatzmärkten, M&As, hartem und schnellem Wettbewerb seien alles Fragen des Managements von Unterschiedlichkeit. In Paris informieren sich daher sowohl Personal- wie auch Kommunikations-Spezialisten führender Unternehmen über erfolgreiche „Diversity“-Strategien. „Gerade deutsche Unternehmen erkennen zunehmend das ökonomische Potenzial des Geschlechter-Mixes und der ethnisch-kulturellen Vielfalt“, beobachtet Stuber.

As the first International event of its kind, the conference will provide a forum for representatives of private sector organisations working in Europe to:

- focus on the European developments that are influencing businesses to develop diversity strategies

- understand some of the key developments and initiatives being taken by businesses in different European countries

- explore new issues and examples of work being undertaken by business

- engage in a peer-to-peer discussion about current issues and future priorities

- hear about the work the Centre for Diversity and Business to support new developments

The event will be held in central Paris – final details will be sent to participants nearer the time of the event. All proceedings will be in English.

Tagungsprogramm & weitere Informationen bei mi•st [ DiversityConsulting: Richard-Wagner-Straße 25 • 50674 Köln • Tel 0221-22212-50 Fax –51