DRITTE AUFLAGE DES STANDARDWERKS „DIVERSITY“ ZUM DEUTSCHEN DIVERSITY TAG Kompendium: Das Beste aus 15 Jahren Diversity

Zum morgigen Deutschen Diversity-Tag am 03. Juni stellt Michael Stuber die vollständig überarbeitete dritte Auflage des Standwerks „Diversity & Inclusion: Das Potenzial-Prinzip“ vor. Das Kompendium mit dem Untertitel „Das Beste aus 15 Jahren Forschung & Praxis“ ist bis 20. Juni zum Subskriptionspreis bestellbar. Das Werk enthält über 300 Beispiele führender Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie aktuelle Studien und Statistiken. Es bietet allen Themeninteressierten die Informationen, die sie für die Konzeption und Umsetzung von Diversity benötigen. Die systematische Nutzung von Vielfalt zieht sich als Leitfrage durch das neugestaltete Fachbuch von „Deutschlands Diversity-Papst“ (Wirtschaftswoche). Für ein Maximum an Praxisorientierung kombiniert das Werk fundierte Erkenntnisse aus Studien und exakte Analysen von Daten mit langjähriger Umsetzungserfahrung und den Ergebnissen von Projekten und Programmen, die in Unternehmen umgesetzt wurden. Mit drei gänzlich neuen Kapiteln deckt es die gesamte Umsetzung von Diversity & Inclusion von den ersten Analysen über die Konzeption und Einführung bis zur nachhaltigen Verankerung ab. 50 neu recherchierte Seiten beschreiben die themen-orientierte Implementierung von Alter bis Work/Life-Balance.

Als echtes Kompendium ist „Diversity & Inclusion: Das Potenzial-Prinzip“ unverzichtbar für alle Fach- und Führungskräfte im Personalwesen, für Führungskräfte und Berater sowie für alle, die in ihrer Arbeit mit Unterschieden zu tun haben: Öffentliche Verwaltung, Verbände und gesellschaftliche Projekte.

Hier können Sie das Werk bestellen.