Die D&I-Champions der Swiss Re machen den Unterschied

Zur Umsetzung einer konzernweiten, globalen Diversity-Vision bedarf es vieler helfender Hände. Auch die Schweizer Rückeversicherungsgesellschaft Swiss Re verlässt sich daher auf dezentrale Strukturen und wertschätzt engagierte Führungskräfte als D&I-Champions. Diese sind in der ganzen Welt verstreut tätig und verbreiten die Anerkennung von Vielfalt und die aktive Einbeziehung aller Potenziale zum Nutzen des Unternehmens.
Die Swiss Re hat eine Broschüre erstellt, die die Aktivitäten und Aussagen zahlreicher D&I-Champions zusammenfasst. Diese zeigt, dass allein interdisziplinäre, integrative und offene Arbeitsweisen in einer globalisierten Branche zum Erfolg führen, dass Potenziale nicht verschwendet werden dürfen und die besten Arbeitsergebnisse in gemischten Teams mit unterschiedlichen Perspektiven und vielleicht sogar über konträre Positionen entstehen. Vor allem aber nehmen die Champions ihre Verantwortung wahr und wollen nicht warten, bis die Veränderung von selbst eintritt. Sie treten aktiv für ihre Überzeugungen ein und befördern den erforderlichen Wandel durch ihren Einsatz.
Die Belegschaft der Swiss Re profitiert von der zentralen und dezentralen Diversity-Arbeit, da sich im Laufe der Zeit eine Vielzahl von Initiativen entwickelt hat. Bewerbungsprozesse wurden transparenter gemacht und sollen ein Auge für das wahre Talent der BewerberInnen haben ohne sie in Schubladen einzusortieren. MitarbeiterInnen können für einige Monate ihren Job im Unternehmen wechseln um neue Erfahrungen zu machen und den eigenen Horizont zu erweitern. Zur Ruhe gesetzte ehemalige MitarbeiterInnen können im Rahmen eines Projektes oder in Teilzeit wieder arbeiten, wenn ihnen dieser Aspekt in ihrem Ruhestand fehlt. Und werdenden und gewordenen Müttern wird angeboten, im Kontakt mit ihrem Team und dem Unternehmen zu bleiben, um ihnen einen späteren Wiedereinstieg zu erleichtern. Zudem haben sich mehrere Netzwerke gebildet, etwa das Women for Engaged Performance Network oder auch das Parents@ Swiss Re Netzwerk für Eltern. Diese und weitere Einzelaktivitäten zeigt die neue Broschüre der Swiss Re. Zur Koordination der vielfältigen lokalen Aktivitäten entstanden in verschiedenen operativen Regionen der Swiss Re Diversity-Councils, wie sie in vielen Konzernen üblich sind. Sie bündeln und strukturieren die Arbeit der lokalen Diversity-Champions. Die Councils kümmern sich um die Einladung externer Redner für Veranstaltungen, unterstützen bei der Suche nach individuellen Aufgabenstellungen und wirken an der Umsetzung unternehmensweiter Initiativen mit. Durch die Councils ist der ständige Austausch kreativer Ideen und erfolgreicher Modelle sichergestellt und regionale Besonderheiten sowie individuelle Initiativen finden eine Kommunikations- und Organisationsplattform.