Das Ende des Jugendlichkeitswahns

Die Financial Times Deutschland legt in einem ausführlichen Beitrag dar, dass der richtige Umgang mit dem Thema Alter zum Erfolgsfaktor wird, und fordert ein Umdenken deutscher Unternehmen.Gerade der Personalabbaut beginnt allzu häufig bei den Älteren, kritisiert Paul Bentin in seinem Beitrag. Der Kölner Diversity-Experte Stuber stellt das Thema in einen breiteren Kontext und empfiehlt, das „Potenzial gesellschaftlicher Vielfalt“ insgesamt zu erschließen. Eine Reihe demographischer Veränderungen lege dies nahe. Als praktisches Beispiel stellt der Artikel den Verein Alt hilft Jung e. V. vor, der gezielt den Austausch zwischen den Generationen fördert.