CSU aufgepasst: So geht Willkommenskultur. Potenzial-Prinzip statt Sprachen-Schranke

Wäre die CSU-Führung doch bei der Bildungskonferenz 2014 in Berlin gewesen. Bei dem interaktiven Vortrag von Diversity-Papst Michael Stuber hätte sie in 90 Minuten alles Wissenswerte über die Nutzung von Vielfalt lernen können. In der Vortragsreihe 1: „Willkommen in Deutschland! Beratung, Qualifizierung, Vielfalt?“ erläuterte der Forscher und Berater, wie mit dem Potenzial-Prinzip aus Unterschieden systematisch Mehrwerte entstehen – auch in der bayerischen Gesellschaft.

Continue reading

Praise and criticism for the EU’s first report on the implementation of the UN Disability Convention

How much progress can be expected within a space of four years? The European Commission has published their first evaluation of the implementation of the UN Convention on the Rights of Persons with Disabilities which they had ratified in December 2010. It comes as no surprise that different stakeholders present different interpretations of what success looks like.

Continue reading

Konrad-Adenauer-Stiftung: Instrumente zur Familienvereinbarkeit ohne Kulturveränderung wirkungslos?

Zu altbacken, zu eindimensional, zu widersprüchlich. Ausgerechnet die konservative Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) stellt der Koalition aus Union und SPD ein schlechtes Zeugnis für ihre Familienpolitik aus und erzeugt damit ein erstaunliches mediales Echo. In ihrer Studie „Familienleitbilder in Deutschland“ stellt die KAS eine Diskrepanz zwischen einer vergleichsweise offenen Gesellschaft und einer Politik fest, die oft noch das Leitbild der Ehe mit Kindern vor Augen hat. Continue reading

Pilotprojekt der Bundesagentur für Arbeit könnte Zuwanderer schneller in Arbeit bringen

Deutschland braucht dringend Zuwanderung. Nicht nur aus gewichtigen ökonomischen Gründen ist diese Erkenntnis kaum mehr zu negieren, auch die Gesellschaft profitiert durch Vielfalt und ein multikulturelles Lebensumfeld; allerdings nur, wenn Grundvoraussetzungen wie Offenheit und Inklusion gegeben sind. Ein derzeit laufendes gemeinsames Pilotprojekt des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit verschiedenen lokalen Bleiberechtsnetzwerken versucht sich an der Verbesserung der beruflichen Perspektiven für Asylbewerber und könnte so einen weiteren Schritt hin zu einer erfolgreichen Einwanderungsgesellschaft ermöglichen. Continue reading

Politische Umsetzung der SVP-Initiative gegen Massen-einwanderung begonnen

Es ist ein halbes Jahr her, dass sich eine Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer in einer aufsehenerregenden Abstimmung für die sogenannte Masseneinwanderungsinitiative der Schweizerischen Volkspartei (SVP) entschied. Die Abstimmung wurde besonders in Europa als Misstrauensvotum gegen Einwanderer verstanden, als Rückschritt für das Einwanderungsland Schweiz und als ein Bruch mit Werten, dessen Folgen nicht absehbar waren. Continue reading

Der steinige Weg der EU-Kommission zur Geschlechtergerechtigkeit

Die Europäische Union ist ein in vielerlei Hinsicht einzigartiges politisches Konstrukt. Ausgestattet mit dem einzigen supranationalen Parlament, einer technokratisch arbeitenden Regierung und 28 Mitgliedsnationen mit insgesamt 24 verschiedenen Amtssprachen. Bei der weltweit zweitgrößten demokratischen Wahl (nach der indischen Parlamentswahl) waren im Mai dieses Jahres rund 400 Millionen Europäerinnen und Europäer aufgerufen, ihr neues Parlament zu wählen. Continue reading

Jetzt bewerben: Unternehmenswettbewerb zur Willkommens-kultur für KMU

Die Anwerbung internationaler Fachkräfte ist ein sehr effizientes Mittel um etwaige Bewerberengpässe auf dem Arbeitsmarkt zu umgehen und das Unternehmen mit neuen, internationalen Perspektiven zu bereichern. Kleinere Unternehmen mögen hier einen etwas schwierigeren Ausgangspunkt haben als große Konzerne, die bereits über globale Niederlassungen und eine größere internationale Sichtbarkeit verfügen. Continue reading

A pathetic display for European societies: Roma suffer from social exclusion

Just recently ago, the French President François Hollande as well as his prime minister Manuel Valls expressed their deep indignation and condemnation facing the cruel kidnapping and abuse of a young Roma in a Parisian suburb. Roma in France and other European countries are especially vulnerable to all forms of discrimination (à Diversity Dimensions: ENAR-report); moreover Continue reading

Inklusion in Österreich: Zuckerbrot & Peitsche für Unternehmen?

Die Zahl der Behinderten ohne Arbeit steigt in Österreich und schon entbrennt Streit zwischen den Unternehmen und dem Staat um die besten Rezepte. Im Jahr 2013 waren 9,4% Behinderte als arbeitslos gemeldet, ein Anstieg um 0,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Der Behindertenanwalt des österreichischen Bundessozialamtes, Hansjörg Hofer, ist sehr unzufrieden mit dieser Entwicklung und führt sie auf eine Reform aus dem Jahr 2011 zurück. Continue reading

Chancen ausländischer Abschlüsse nutzen

Auf rund 31 Milliarden Euro bezifferte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, den Schaden durch fehlende Fachkräfte allein im Jahr 2013. Viele deutsche Unternehmen suchen intensiv nach qualifiziertem Personal und finden es häufig nur sehr schwer. Ein erfolgreicher Weg, um die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu sichern, ist der Einsatz von Fachkräften mit ausländischen Berufsabschlüssen. Diese knapp zwei Millionen Menschen in Deutschland sind ein enormes Potenzial, das die hiesige Wirtschaft noch zu wenig nutzt. Continue reading

Frauentag: Ministerin Schwesig fordert mehr Engagement

Seit über 100 Jahren gibt es den Internationalen Frauentag, der auch diesen März gefeiert wurde. Viele Aspekte des Lebens haben sich für Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz seitdem gebessert. Sie dürfen wählen gehen, selbstbestimmt arbeiten, sich scheiden lassen und studieren was und wo sie wollen. Trotzdem ist die Gesellschaft immer noch von einer völligen Gleichberechtigung und Chancengleichheit weit entfernt, und so forderte Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, kürzlich vor dem Deutschen Bundestag mehr Engagement für die tatsächliche Gleichstellung der Frauen in Deutschland. Es müsse noch viel getan werden, damit „die rechtliche Gleichstellung auch in der Lebenswirklichkeit ankommt“. Continue reading

Swedish Government’s patience snapped: Gender quota instead of voluntary action

The Swedish government considers forcing corporate boards to appoint more women after finding voluntary programmes failed to bring about greater gender equality. The Swedish Minister of Finance, Anders Borg, announced a one-year-deadline for all companies to modify their recruitment processes. If gender equality will not improve within this period, Sweden will “gradually move towards being forced to launch quota legislation,” he said. Continue reading

Rechtliche Lücken in der Gestaltung der Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben

Viele Unternehmen machten in den letzten Jahren große Fortschritte in der praktischen Vereinbarkeit von beruflichen und privaten Lebenszielen ihrer MitarbeiterInnen. Eine gute Work-Life-Balance wirkt sich für Unternehmen positiv aus, denn sie werden attraktiver für Nachwuchskräfte und die Fluktuation sowie der Krankenstand in der Belegschaft gehen zurück. Continue reading

Umfrage: Antisemitismus in der Öffentlichkeit und am Arbeitsplatz schürt Ängste in Europa

Gut 70 Jahre nach der Befreiung Europas und Deutschlands von der unmenschlichen
nationalsozialistischen Diktatur sollten antisemitische Haltungen und Handlungen der dunklen
Vergangenheit angehören. Dies entpuppt sich leider als Wunschdenken, wie eine erstmals in der EU
durchgeführte Umfrage der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) unter 5.850
europäischen Juden aus acht Ländern zeigt. Continue reading

Österreich: Opposition fordert Frauenministerium

In einem gemeinsamen Vorstoß setzen sich drei österreichische Oppositionsparteien und für eine
verstärkte Gleichstellungspolitik für Frauen ein. Die Grünen und die Partei Team Stronach fordern
die Einrichtung eines unabhängigen Frauenministeriums, um die Geschwindigkeit der Gleichstellung
erhöhen zu können. Auch die Dachorganisation der österreichischen Frauenvereine, der Frauenring,
setzt sich für ein solches Ministerium ein. Continue reading