New study shows why getting majority members on board of D&I work pays off

Many Diversity programmes are tailored for members of specific minority groups such as LGBT employees, employees from different cultures, religious groups or people with a disability. Does this approach effectively demonstrate the value of differences or is it a reminiscent of Affirmative Action that, at times, leads to exclusion and reinforced stereotypes? A recently published Dutch study provides additional evidence that all-inclusive Diversity approaches which focus both on minority and majority groups are, in many respects, more effective than isolated programmes.

Contine reading

Börse Hannover startet Aktienindex für Gender Diversität

Die Börse Hannover lancierte kürzlich eine neue Orientierungshilfe für private und institutionelle Anleger, die beim Investieren das Kriterium einer hohen Gender Diversität besonders berücksichtigen wollen. Dieser GERMAN GENDER INDEX umfasst 50 Aktien deutscher Unternehmen, die bei der Unternehmensführung durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen weiblichen und männlichen Führungskräften in Vorstand und Aufsichtsrat hervorstechen. Wir stellen den Index vor und werfen einen kritischen Blick auf das zugrundeliegende Konzept.

Contine reading

Timely study for Pride Season: LGBT research review offers insight for D&I practitioners

A systematic literature review on careers and workplace experiences of LGBT employees has recently been published in the Human Resource Development Review. It contains a discussion of empirical findings from 263 manually selected studies dating from 1985 until today. The content emerges from within business, management and broader social sciences disciplines. We have exclusively summarised the most important results on LGBT Diversity as a contribution to this year’s Pride season.

Contine reading

Sudden progress on two LGBTI taboo issues in Europe and in the Catholic Church in Germany

With networks for gay and lesbian employees having become a standard practice, the absence of LGBTI integration in many aspects of work life is often overlooked: transgender persons, gay employees in organisations belonging to the Catholic church, gays or lesbians in top management, homosexual images in advertisement. In two areas, we have seen surprisingly strong progress within a space of a few days: The Council of Europe adopted a comprehensive report on the discrimination of transgender people and a resolution based on this report passed its Parliamentary Assembly. Five days later, the German Bishops’ Conference adopted an amendment to its ecclesial labour law, which is likely to result in a huge improvement for LGBTI employees.

Contine reading

Size and shape of the Business Case for Diversity

Diversity & Inclusion evidently promotes performance, productivity, customer satisfaction, brand image, and competitive edge – we say. The International Business Case Report (2014) now underscores the accuracy of this statement with unprecedented empirical evidence. The 3rd edition of the unique (global) research report summarises 195 studies which illustrate the benefits and value-added from Diversity & Inclusion management in a robust, reliable and valid way. Furthermore, it reflects Diversity in its composition and structure.

Contine reading

Supplier-Diversity: Bessere Chancen für vielfältige Unternehmen

Vor gut zwei Jahrzehnten begannen deutsche Unternehmen das Business-Konzept Diversity aus den USA anzupassen. Auch ein neuer Diversity-Aspekt kommt abermals aus den USA langsam nach Europa, genannt Supplier-Diversity oder auch Lieferantenvielfalt. Das Prinzip steckt bereits im Namen: Unternehmen bevorzugen bei Aufträgen Lieferanten, die sich durch bestimmte Diversity-Merkmale auszeichnen. Contine reading

IG-Metall: Frauen trotz Fachkräftemangel in Elektrobranche unter ihrem Niveau eingesetzt

Die Metall- und Elektroindustrie klagt immer wieder über fehlende Fachkräfte. Die Klagen führen in der größten Branche Deutschlands indes nicht dazu, dass intern nach Lösungsansätzen gesucht wird. Weibliche Mitarbeiter werden zu oft unterhalb ihrer Qualifikationen eingesetzt, dies legt die Beschäftigtenumfrage der IG Metall unter 500.000 Angestellten offen. Contine reading

Growing talent supply in the Middle East as a solution for Western talent gap

The Middle East is known as region with huge economic potential, a wealth of resources and repeating political tensions. However, countries in the Middle East might emerge as a new talent pool, a recent global research study by Towers Watson and Oxford Economics indicates. According to the report ‘Talent 2021’, the Middle East will produce an increasing number of skilled workers during the upcoming decade. The report also described Contine reading

Skilled worker shortage: Tap into underutilised potential through D&I

The German labour market is heading towards serious problems. This is the opinion of a majority of the German population and 42% of business owners are currently worrying as well about the looming skilled workers’ shortage. The German Chamber for Industry and Commerce (DIHK) interviewed German companies of all sizes for a labour market report, drawing a very detailed picture based on 20,000 filled in questionnaires. The report states that Contine reading

Recent survey by the Ethnic Minority Foundation on discrimination of university graduates

A recent survey conducted by the Ethnic Minority Foundation found out that almost nine in 10 recent university graduates have experienced some kind of discrimination at work. The findings of the report were also supported by another survey, this time conducted by Milkround.com, which interviewed 200 graduates and found that 86% had faced some form of discrimination. Contine reading

Mehr als Goldgrube und Cash-Cows: Wie Unternehmen BRIC-Talente anziehen können

Unternehmen beobachten sorgfältig die wirtschaftlichen Entwicklungen in den sogenannten BRIC(S)-Staaten, denn die stark wachsende Mittelschicht in Brasilien, Russland, Indien und China bietet hervorragende Umsatz- und damit Wachstumschancen. Immer mehr Großunternehmen beteiligen mittlerweile auch ihre HR-Abteilungen bei der Entwicklung einer BRIC-Strategie, um auch von den gut ausgebildeten und motivierten Talenten in diesen Ländern profitieren zu können. Contine reading

Fachkräfte-Fortschrittsbericht 2013: Ungenutzte Potenziale mit Diversity erschließen

Der deutsche Arbeitsmarkt steuert auf ernstzunehmede Probleme zu. Dieser Meinung ist eine breite Mehrheit der Bevölkerung und auch 42% der Unternehmer bereitet der Fachkräftemangel große Sorgen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) befragte in einem Arbeitsmarktreport Unternehmen aller Größen und kann mit 20.000 Antworten ein sehr detailliertes Lagebild zeichnen. Contine reading

Studie: Handel ist nicht auf ältere KäuferInnen eingestellt

Das Alter ist eine außergewöhnliche Diversity-Dimension. Es ist die einzige, in der wir unsere Gruppenzugehörigkeit mehrfach ändern. Diese persönliche Betroffenheit führt indes nicht zu besonderen Anstrengungen der deutschen Lebensmittel-Händler, die Bedürfnisse älterer Menschen besser zu befriedigen. Eine Studie von Nielsen, einem Anbieter von Informationen zum Konsumverhalten von Verbrauchern, belegt, dass viele Einzelhändler nicht auf ältere Kunden eingestellt sind. Dies ist nicht nur eine Schieflage aus Sicht von Diversity, sondern zudem eine ökonomische Dummheit. Denn ältere Kundinnen und Kunden verfügen über eine immense Kaufkraft; ökonomische Schätzungen gehen von Werten um die 700 Milliarden Euro im Jahr aus. Contine reading

Reliable Partners: Female Entrepreneurs more successful than Male Businesses in Spanish Crisis

Courage, persistence and a good portion of innovative potential – being self-employed demands certain features, especially within an economy witnessing unemployment rates up to 25%. The Spanish labour market was severely affected by the worldwide economic crisis and all those Spaniards owning their own businesses were even more endangered, struggling alone against the crisis. In the same time Contine reading

3rd European Company Survey: Diversity as a trigger for success

The 3rd European Company Survey interviewed HR managers and employee representatives in 30,000 organisations in all member state and some close neighbours. The survey is embedded in the overarching EU 2020 targets of smart, inclusive and sustainable growth. The Commission grants a key role to all companies, who need to facilitate innovation and creativity, ensure good job quality and develop human capital. The figures provide a detailed picture about Contine reading

Nachgerechnet in Euro & Cent: Migranten auch an Hochschulen ein Gewinn für Deutschland

Nicht nur die Chefs von DGB und BDA sagten deutlich, dass Migration in vielerlei Hinsicht gut ist
für ein Land. Die Vorteile werden auch durch Studien und Statistiken immer wieder belegt. Auch
deutsche Hochschulen profitieren von Migranten bzw. konkret von ausländischen Studierenden.
Dies belegt eine vergleichende Studie, die mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und
Forschung (BMBF) von der Prognos AG im Auftrag des Deutschen Akademischen
Austauschdienstes (DAAD) erstellt wurde. Neben Deutschland wurde auch die Situation in den
Niederlanden, Österreich, Polen, der Schweiz und Spanien betrachtet. Contine reading

Work-Life-Balance weiterhin Top-Kriterium bei AbsolventInnen und jetzt auch bei Young Professionals

Die Schweizer sind zufriedene Arbeitnehmer und präferieren Unternehmen mit einem von Diversity
geprägten Arbeitsumfeld. Dies hat das Beratungsunternehmen Universum in seiner Swiss
Professional Karrierestudie herausgefunden, für die 2.133 Berufstätige diverser Fachrichtungen
befragt wurden. Die gute Nachricht für Schweizer Unternehmen: Ihre MitarbeiterInnen sind in der
Mehrheit zufrieden mit ihrem Job, die Mitarbeiterzufriedenheit ist während der letzten Jahre
angestiegen. Die Kehrseite der Medaille ist die hohe Wechselbereitschaft einiger Befragter. Contine reading