Der Europavergleich zum Deutschen Diversity Tag 2017

Kommunizieren deutsche Konzerne Diversity mehr oder weniger als ihre europäischen Wettbewerber? Oder einfach anders? Eine vergleichende Analyse, die seit 2007 bereits zum fünften Mal durchgeführt wurde, zeigt: Deutsche Großunternehmen platzieren Diversity deutlicher im Kontext sozialer Verantwortung als dies in Europa üblich ist. Zudem sind die Themen Frauenförderung und Work/Life-Balance deutlich überrepräsentiert. „Eine unglückliche Kombination“, meinen Experten.

Contine reading

If you think your Business Case for Diversity is robust, think again

The buzzwords that describe the Business Case for Diversity Management are quickly listed up: Creativity, employer brand, collaboration, market access. But is it enough to be convinced of some value-add that D&I offers? And what if your key stakeholders were convinced of different benefits? Alignment and rigour are needed in order to turn the business case into a driver for D&I.

Contine reading

205 Studies answering (almost) every question about the Business Case for D&I

Diversity practitioners often need to prove the business value of specific aspects of their work: Does Diversity lead to more patents, does Inclusion result in more productivity or will D&I overall impact the bottom-line in a positive way? These and many other facets of the Business Case for D&I were examined by robust research projects that are now available in a unique compendium: IBCR 3.1 Contine reading

Pre-orders for IBCR 3.1 (2016) can be placed now: The updated Business Case contains 200+ selected studies

Many studies claim to describe the business benefits of D&I. Critics, however, often challenge the research methodology or other aspects. The updated 3rd edition of the unique International Business Case Report (IBCR 3.1) contains 1-page summaries of 203 studies which were all checked for significance, robustness, validity, reliability and, if applicable, for statistical bias.

Contine reading

STOXX50 KONZERNE BELOHNEN SICH FÜR IHR DIVERSITY MANAGEMENT

Deutsche Unternehmen befinden sich weiterhin unter dem internationalen Durchschnitt

In ihren aktuellen Geschäftsberichten thematisierten 80% aller Stoxx50 Unternehmen „Diversity“ und 92% in ihren CSR-Berichten. Im Vergleich zu 2007 bedeutet dies einen Anstieg von 4% bei den Geschäftsberichten und einen Rückgang von 2 % bei CSR-Berichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie, die von Ungleich Besser Diversity Consulting bereits zum zweiten Mal durchgeführt wurde. „Diversity Management setzt sich weiter durch, weil immer mehr Unternehmen sichtbare Erfolge damit erzielen. Im internationalen Geschäftsumfeld ist Diversity ohnehin unverzichtbar“, kommentiert Michael Stuber, Inhaber von Ungleich Besser, das Ergebnis. Allerdings schneiden die deutschen und schweizerischen Unternehmen im Stoxx50 Vergleich, wie schon 2007, unterdurchschnittlich ab. Contine reading

GEFÄHRLICHE SCHEUKLAPPEN

Studie: Wirtschaft berücksichtigt Trends kaum
Auch nach dem Ende der Wirtschaftskrise reagieren Unternehmen kaum auf gravierende Veränderungen ihres Geschäftsumfeldes zum Beispiel durch den demographischen Wandel, die Internationalisierung oder den Wertewandel. Dies zeigt eine aktuelle Befragung der Forschungs- undBeratungsfirma Ungleich Besser zur Wahrnehmung gesellschaftlicher Trends und Implementierung entsprechender Maßnahmen. „Mit Sorge beobachten wir eine anhaltende Fokussierung auf das sogenannte Kerngeschäft“, fasst Studienleiter Michael Stuber zusammen. Contine reading

DEUTSCHE FIRMEN VERSCHLAFEN TRENDS AUF DEM ARBEITSMARKT

Untersuchung zur Berücksichtigung von Vielfalt in der Personalbeschaffung bei den wichtigsten deutschen Firmen zeigt Defizite bei Recruiting und Employer Branding.
Deutsche Unternehmen drohen, im Wettbewerb um gute Fach- und Führungskräfte den Anschluss zu verpassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Kölner Unternehmensberatung Ungleich Besser. Die Analyseergebnisse zeigen, dass nur rund 50 Prozent der größten Unternehmen im Recruitment die Themen Vielfalt oder Chancengleichheit berücksichtigen. Contine reading

META-STUDY PROVES ECONOMIC BENEFIT OF DIVERSITY

The Business Case for Diversity through 90 Empirical Studies
For the first time, a comprehensive compendium of international studies on the added value of Diversity & Inclusion has been published. The International Business Case Report (IBCR) is now available from ‘European Diversity Research & Consulting’, Cologne (Germany). “Especially in tough times, organisations need this kind of information to design their future strategies effectively”, says Michael Stuber, general manager of the research firm and author of several books on Diversity. Contine reading

DIVERSITY NOW PROMINENT IN CORPORATE REPORTING

Diversity present in an impressive 94% of Stoxx50 CSR reports
Last month’s report on Diversity in Corporate Annual Reporting has now been expanded. An analysis of CSR and Annual Reports of all Stoxx 50 companies revealed that 94 percent of all Stoxx 50 CSR Reports mention ‘Diversity’ along with 76 percent of all Annual Reports for 2007. “The sheer number of the most competitive global businesses reporting on Diversity proves the economic impact and value that Diversity is adding to the competitiveness of blue chip corporations”, commented Diversity expert Michael Stuber. Diversity is well on its way to becoming a standard in business practices, as proven by the growing number of companies reporting on Diversity or Diversity related topics. Contine reading

DIVERSITY: MEHR ERFOLG MIT DEM POTENZIAL-PRINZIP

Vollständig überarbeitete Neuauflage des Standardwerkes zu „Diversity“ ab Dezember im Buchhandel

Nach dem großen Erfolg des Fachbuchs „Diversity“ erscheint im De-zember die vollständig überarbeitete Ausgabe im Buchhandel. Michael Stuber erläutert erstmals um-fassend das von ihm entwickelte Potenzial-Prinzip als eingängige Systematik zur Nutzung von Vielfalt in Organisationen. Zahlreiche neue Praxisbeispiele führender Organisationen zeigen, wie Diversity in der betrieblichen Praxis erfolgreich umgesetzt wird und welche Maßnahmen sich bei der Umsetzung bewährt haben. Aktuelle Studienergebnisse bieten dem Leser hilfreiche Argumente für die Implementierung von Diversity in der eigenen Organisation. Aktuelle Entwicklungen unter-mauern die Bedeutung des Ansatzes. Contine reading

BUNTE BELEGSCHAFTEN BIETEN BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE BENEFITS

Metastudie zeigt wirtschaftliche Effekte von Diversity auf
Diversity hat sich in Deutschland mittlerweile fest als Managementansatz etabliert. Hatten im Jahr 2000 erst zwei DAX-30 Unternehmen einen oder mehrere Diversity Manager, sind es heute bereits mehr als die Hälfte. Aber was bringt Diversity Management konkret? Welche empirisch messbaren Erfolge erzielen heterogene Teams und wie wirkt sich Diversity Manage-ment auf den Absatz aus? Antworten bietet der aktuelle „Business Case Report“ (BCR) von ’Ungleich Besser Diversity Consulting’ mit einer systematischen Auswertung von mehr als 70 empirischen Studien und Praxisbeispielen zur Wirtschaftlichkeit von Diversity Management. Contine reading

Business Case Report 2008 – BCR: Metastudie zeigt wirtschaftliche Effekte von Diversity auf

Business Case Report (BCR)
Wirtschaftlicher Erfolg durch Diversity Management: Empirische Studien, Praxisbeispiele, Strategien.

Diversity hat sich in Deutschland mittlerweile fest als Managementansatz etabliert. Aber was bringt Diversity konkret? Welche empirisch messbaren Erfolge erzielen heterogene Teams und wie wirkt sich Diversity auf den Absatz aus?

Antworten bietet der “Business Case Report” (BCR) mit einer systematischen Auswertung von 62 empirischen Studien und 10 Praxisbeispielen zur Wirtschaftlichkeit von Diversity Management. Der Bericht fasst ausgewählte Erhebungen zusammen und dient als Argumentationshilfe für die Umsetzung von Diversity Management. Contine reading

DER DEUTSCHEN VIELFALT VERPFLICHTET?

Studie: 1 Jahr Diversity Charta – Ziele, Motivation und Umsetzungen der Unterzeichner
Anlässlich der morgigen Veranstaltung mit Bundeskanzlerin Merkel zum einjährigen Bestehen der Diversity Charta veröffentlicht ‚Ungleich Besser Diversity Consulting’ die Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung dieser Initiative der Wirtschaft. Im Fokus der Erhebung steht die Analyse der Unternehmens-Websites sowie eine Befragung der Unterzeichner zu Zielsetzung, Erwartungen und Aktivitäten in Verbindung mit der Charta. Contine reading

EINFÄLTIGE WERBUNG GEHT AN MARKTVIELFALT VORBEI

Studie: In Anzeigen dominieren weiterhin traditionelle Rollenbilder von Männern und Frauen
Traditionelle Frauen- und Männerbilder dominieren die Werbung in Deutschland – auch klischeehafte Darstellungen sind verbreitet. Dennoch setzt sich der Trend zu modernen Rollenbildern fort. Dies ergab eine Analyse von 686 Printanzeigen in auflagenstarken deutschen Nachrichtenmagazinen. Frauen werden der Untersuchung zufolge zu 36 Prozent in traditioneller Weise dargestellt: Als fürsorgliche Hausfrau oder mitfühlende Mutter, die sich um das Wohl der Familie sorgt. Contine reading