Vielfalt als Chance für Unternehmen. Rethinking Diversity: Perspektivenwechsel in Wirtschaft, Bildung und Gesundheit

Die Freie Universität Berlin brachte im März 2006 eine Reihe von Akteuren zu einer Fachtagung zusammen, die sehr unterschiedliche Perspektiven auf das Thema Diversity ermöglichen sollte: Die Unternehmenssicht, repräsentiert durch Deutsche Bahn, AOK Hessen und Ungleich Besser Diversity Consulting. Die Sicht „Bildung und Gesundheit in einer alternenden Gesellschaft“, dargestellt vom Deutschen Zentrum für Altersfragen, Volkswagen, der Niedersächsischen Landesvereinigung für Gesundheit und Kickbusch health consulting. Continue reading

VIELFALT ALS BONUS Diversity – innovative Chance der Marktbearbeitung

Mit der erfolgreichen Impulstagung „Ungleich besser verkaufen – Marktchancen bei Frauen in neuem Licht“ im November 2003 auf der Zeche Zollverein wurden viele Anregungen zu frauenorientierterem Marketing gegeben, die in lebhaften Wünschen nach Vertiefung vieler Einzelthemen mündeten. Dazu hat das ZFBT 2004 vier Foren zum Fachaustausch konzipiert und diese Reihe nun fortgesetzt, sodass die Marketingstrategien führender Unternehmen weiter differenziert und der Geschäftserfolg gesteigert werden kann. Continue reading

Diversity and Profitability

There is a link between Diversity and Profitability – assumes Sandra Lester.  Her article, published in “The Conference Board” describes how “companies are beginning to realise that a diverse workforce is fertile ground for new ideas — thus, stimulating innovation, which leads to greater productivity and profitability.” The article shows how Diversity drives innovation forward or how it can make creative connections by introducing best practices of companies as “Procter & Gamble” or “Deutsche Bank”.

You can find the article here.

DEMOGRAPHIE ALS CHANCE, Forum FUTURA: Personalarbeit im Wandel, Personalarbeit für den Wandel

Nur 41% aller bundesdeutschen Betriebe beschäftigen Mitarbeiter/innen über 50. Hinter diesem jüngst recherchierten Phänomen steckt „… eine Verschwendung von Kompetenz und Erfahrung, die wir uns nicht leisten können…“, so Renate Schmidt, bisherige Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend anlässlich des internationalen Tags der älteren Menschen am 1. Oktober 2005. Dabei gibt es schon jetzt mehr 40 – 59 Jährige als 20 – 39 Jährige Arbeitskräfte. Ein neues Leitbild vom Alter insgesamt und vor allem älterer beschäftigungsfähiger Menschen ist offensichtlich dringend notwendig. Deren vorhandene Leistungsfähigkeit, Kreativität und Innovationsbereitschaft ist ein unabdingbarer wirtschaftlicher Wettbewerbsfaktor. Continue reading

Round Table „Diversity managen“ – Impulse der Personalentwicklung, Verbandstagung Wirtschaftspsychologie

Ziel des Kongresses war der interdisziplinäre Austausch zu aktuellen Trends der Personalentwicklung und deren Umsetzungen in der Praxis. In rund 50 parallel durchgeführten Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen diskutieren und konferieren Personalverantwortliche aus Unternehmen, Wissenschaftler und Berater. Themenschwerpunkte waren: Continue reading

Diversity Seminar at the Summer University at the University of Applied Sciences

Following the big success of his Diversity Marketing lecture in 2004, Diversity expert, Michael Stuber, was invited to run a seminar on Diversity Marketing as part of the summer university at University of Applied Sciences, Erfurt. The one-day session called “Diversity Marketing: Innovative Approach or Buzz Word?” took place on 8 September 2005 and covered an exploration of Diversity as a holistic concept and how it can be applied in the marketing arena. Continue reading

First Global Diversity Workshop at Annual U. S. Diversity Conference

For the first time, the leading Diversity Conference series of the Conference Board will feature a pre-conference seminar on Global Diversity in 2005. The events entitled “The Diversity Performance Factor: Next Practices for Building Organizational and Leadership Competence for Results” to be held in New York (May) and Chicago (June) offer a Pre-Conference Workshop called “Global Diversity: Facts, Fiction & What you Need to Know for Next Practices” hosted by the EMEA Diversity pioneer, Michael Stuber, President of European Diversity Research & Consulting. Continue reading

Developing Visions – Actively Shaping the Future! Toward Equal Opportunities in the Information Society

Gleiche Chancen in Bildung und Beschäftigung sind die Herausforderungen unserer Zeit. In der Informationsgesellschaft gilt der Umgang mit den modernen Kommunikationsmedien als Schlüsselkompetenz. Neue Berufe und damit Zukunftsperspektiven entstehen durch Entwicklung und Nutzung neuer Technologien. Chancengleichheit entsteht nur dann, wenn alle Bürgerinnen und Bürger einen gleichberechtigten Zugang erhalten. Daher sind alle Akteurinnen und Akteure in Bildung, Wirtschaft, Politik und Praxis gefordert, gemeinsam neue Strategien zur Verwirklichung von Chancengleichheit in einem erweiterten Europa zu entwickeln. Continue reading

Neue EU Richtlinien zur Anti-Diskriminierung. Die BDA (Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände) informiert in einer Veranstaltungsreihe

Im Jahre 2005 steht die Umsetzung der drei EU-Antidiskriminierungsrichtlinien in das deutsche Recht bevor und auf die Arbeitgeber kommen weitere Pflichten zu. Die neuen Vorschriften werden für das Arbeitsrecht, wie auch für das Zivilrecht, weitreichende Veränderungen bringen. Um in der betrieblichen Praxis rechtzeitig auf künftige Rechtsfragen – z. B. mögliche Arbeitgeberhaftung – vorbereitet zu sein, erläutern die Referenten einer Veranstaltungsreihe der BDA Auswirkungen des zu erwartenden Gesetzes auf die Unternehmen. Continue reading